Fluglager des SFC Gerauer Land „am Himmelreich“


Vom 1. bis 9. August 2015 waren die Flieger des SFC Gerauer Land aus Oppenheim am strahlend blauen und hochsommerlichen „Himmelreich“ zu Gast.

Neben ihrem Schleppmotorsegler brachten die Oppenheimer ihren doppelsitzigen Schulungs- und Kunstflugsegler sowie vier weitere Segelflugzeuge (ASW 28-18, ASW 28-15, Ka8 und DG 800B/18) in Anhängern mit nach Bad Königshofen. In neuer Umgebung zwischen dem Thüringer Wald, den Haßbergen und der Rhön wurde täglich fleißig und ohne Flughöhenbegrenzungen, wie sie in Oppenheim aufgrund des Flughafens Frankfurt vorgegeben sind, geflogen.

Insbesondere die Flugschüler konnten in dieser Woche viele Flüge absolvieren, aber auch die Streckenflieger kamen in Bad Königshofen auf ihre Kosten. Dem einen oder anderen Piloten gelang sogar eine persönliche Bestleistung. Insgesamt konnten 122 Flüge mit einer Gesamtflugzeit von mehr als 85 Stunden im Hauptflugbuch registriert werden.

Abseits des Flugbetriebes wurden Ausflüge an den Ellertshäuser See zum Baden unternommen, es wurde an den lauen Sommerabenden gegrillt oder zum Essen gegangen und am Lagerfeuer der Tag resümiert. Für die nötige Abkühlung sorgte die neue Solardusche um bei den heißen Temperaturen einen kühlen Kopf für’s Fliegen zu behalten.

Zum Wochenabschluss ließen wir uns bei einer Diashow an der Hauswand des Clubheims mit Videos der Woche den ein oder anderen Cocktail schmecken.

Als am Sonntag dann auch das letzte Auto mit seinem Flugzeuganhänger vom Platz rollte freuten wir uns schon auf den nächsten Fluglager-Sommer am Flugplatz Bad Königshofen.

Vielleicht ergibt sich aus dieser erlebnisreichen und lustigen Woche eine Flugplatz-Freundschaft zwischen Bad Königshofen und Oppenheim, sodass man sich auch ohne Fluglager hin und wieder mit dem Flugzeug besucht.