Eine neue Winde für das Himmelreich


Am 29. Oktober 2016 fuhren wir zum Aero Club nach Salland (Niederlande) um dort eine mögliche neue Startwinde für den Flugplatz Bad Königshofen live in Betrieb zu sehen. Wir durften zum Testen sowohl selbst die Flugzeuge aus Salland in die Höhe schleppen, als auch am anderen Ende des Seils die volle Power der 14t-Winde erleben. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür an den Aero Club Salland. Bereits nach kurzer Zeit waren sich sowohl die Fliegerkollegen aus Teuge, welche diese zum Verkauf stehende Winde bis Saisonende nach Salland vermietet hatten, als auch wir uns sehr schnell einig, dass diese Winde in der nächsten Saison in Bad Königshofen in Betrieb gehen soll. Bereits eine gute Woche später rollte am 7. November der Schwertransporter aus Holland am Flugplatz an und wir nahmen das gute Stück voller Vorfreude entgegen.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Zweefvliegclub Teuge für die unkomplizierte Organisation und den sehr netten Kontakt. Der Windentechniker Alex Landman hat uns jedes Detail seines „Babys“ gezeigt – auch wenn ihm nach ein paar Jahrzehnten der Abschied wohl sehr schwer gefallen ist – und der erste Vorstand Huub Bomhof übernahm die Koordination sowohl des Testens in Salland als auch des Transportes zu uns. Vielen Dank dafür! Wir hoffen Euch im nächsten Jahr hier begrüßen zu dürfen!? 🙂

Sowohl für unseren Segelflugbetrieb, als auch für künftige Fluglagergäste stellt diese Winde eine enorme Bereicherung dar. Mit 350PS, Kunststoffseilen und LPG-Betrieb werden mit Beginn der neuen Saison auch gute Ausklinkhöhen mit schweren Kunststoffseglern zu erwarten sein.

Hier ein paar Bilder der Ankunft unserer neuen Winde: