Ausflug zu den „Großen“ nach Frankfurt/Main


Am 4. November machten wir gemeinsam mit Mitgliedern des FSV Grabfeld aus Saal/Saale einen Ausflug nach Frankfurt am Main, um den großen Flugzeugen einmal ganz nah zu sein.

Bereits bei der Rundfahrt über das Vorfeld des Flughafens gab es bei herrlichem Wetter einiges zu entdecken. Zum Beispiel: Airbus A380, Boeing 787 Dreamliner und Airbus A321 in Retro-Lackierung. Während der Rundfahrt konnten wir viele interessante Informationen über den Flughafen erfahren und direkt neben der Piste aus nächster Nähe einer Boeing 747 beim Starten zusehen.

Anschließend konnten wir bei einer Führung durch die Werft der Lufthansa Technik den A380-800 nicht nur von außen aus der Nähe, sondern auch von innen bestaunen. So wurden uns beeindruckende Details des Cockpits erklärt, während wir einmal auf dem Piloten- und Co-Pilotensitz Platz nehmen durften. Bei der weiteren Führung durch den Riesenflieger wurden uns die unvorstellbaren Dimensionen langsam bewusst: Die Flügelspannweite beträgt 80m, im Höhenleitwerk würde mit knapp 30m Spannweite ein A320 Platz finden. Der A380 ist 24m hoch und die Tanks können 300.000 Litern Kerosin fassen. Der Durchmesser der vier Triebwerke mit jeweils grob umgerechneten 32.000 PS pro Triebwerk und knapp 3m Durchmesser entspricht dem Rumpf eines A320.

Bei der Führung über die zwei durchgängigen Decks des A380 durften wir sogar einmal hinter die Kulissen blicken: Wo schlafen eigentlich die Flugbegleiter bei einem Langstreckenflug? Wie sitzt es sich so in der First Class? Wo sind die Notrutschen? Wie funktionieren Klimaanlage und Luftaufbereitung im A380?

Es war für alle ein unvergessliches und beeindruckendes Erlebnis, von dem wir noch lange erzählen können.

Ein großes und herzliches Dankeschön geht hierbei an Stefanie Bonifer, welche uns dieses unglaubliche Erlebnis ermöglicht hat.