Aero-Club plant Schnupperwoche

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Aero Clubs im Clubheim am Himmelreich. Vorsitzender Alfred Hoffmann hieß gleich zu Beginn neue Mitglieder im Verein willkommen. Unter das vergangene Geschäftsjahr zog Hoffmann insgesamt eine positive Bilanz.

So erinnerte er unter anderem daran, dass am 3. Oktober zum zweiten Mal das Flugplatzfest mit „Fly In“ abgehalten wurde, das von der Bevölkerung und vielen Piloten aus den unterfränkischen Flugsportvereinen sehr gut angenommen wurde und den Verein nach außen positiv präsentierte. Am Vereinsausflug zum Flughafen und zur Lufthansa-Technik nach Frankfurt zum Abschluss der Flugsaison nahmen viele Mitglieder und Interessierte teil.

Auch im laufenden Jahr sind zahlreiche Aktivitäten geplant. So soll laut Hoffmann neben dem Ferienprogramm dieses Jahr auch wieder ein Maifeuer veranstaltet werden. Am 3. Mai steht ein Besuch der Feldgeschworenen am Himmelreich auf dem Programm.

Angeboten wird in diesem Jahr zum ersten Mal auch eine Schnupperwoche sowohl für Modellflug als auch den „manntragenden“ Flug, um Schülern und Erwachsenen über diesen Weg den Zugang zum Flugsport zu öffnen. Durch die Aktion „Mitglieder werben Mitglieder“ soll der Verein weiterhin gestärkt werden.

Der diesjährige Vereinsausflug ist nach Oberschleißheim zum Flugzeugmuseum geplant. Der Höhepunkt soll jedoch wieder das nun schon zur Tradition gewordene Flugplatzfest und Fly In am 3. Oktober werden.

Hoffmann zeigte sich erfreut über den seit Anfang des Jahres bestehenden Internetzugang am Himmelreich. Jetzt können Piloten die für eine Flugvorbereitung erforderlichen Informationen direkt am Flugplatz abrufen. Möglich wurde dadurch auch der Betrieb einer Webcam, mit der auf der Homepage des Vereins das aktuelle Geschehen verfolgt werden kann.

Da laut Vereinssatzung alle zwei Jahre die Hälfte des Vorstands neu gewählt werden muss, standen Neuwahlen auf dem Programm. Gewählt wurden Michael Müller zum Kassier, Jennifer Linder zur Schriftführerin. Kay Hoffmann und Johannes Linn als Beisitzer, Rudi Firnstein als Spartenleiter Modellflug und Daniel Hansul zum Jugendwart. Kassenprüfer wurden Michaela Stephan und Johannes Linn.

Zum Abschluss bedankte sich Hoffmann bei den Mitgliedern für die geleisteten Arbeiten und wünschte allen ein erfolgreiches Flugjahr 2014.

Informationen über den Verein gibt es auch auf der Internetseite www.amhimmelreich.com