25 Jahre deutsche Einheit und 33 Jahre „am Himmelreich“ – Flugplatzfest und Fly-In 2015


Der Aero Club Bad Königshofen feierte traditionsgemäß am 3. Oktober die Eröffnung des Flugplatzes im Jahre 1982. Seit dem 30-jährigen Bestehen lädt der Aero Club jedes Jahr am „Tag der deutschen Einheit“ zum Flugplatzfest mit großem Fly-In.

Bei Schäufele und einer großen Auswahl an der Kuchentheke zog es auch in diesem Jahr wieder viele Besucher auf den Flugplatz „am Himmelreich“. Dank des schönen Wetters kamen auch wieder viele Piloten mit ihren Flugzeugen aus nah und fern zum Fly-In, sodass es bei regem Flugbetrieb den ganzen Tag über viel zu sehen gab: Insgesamt 48 Maschinen kamen nach Bad Königshofen geflogen und es wurde 133 Mal am Himmelreich gestartet und gelandet. Neben neuesten Motorseglern und Ultraleicht-Flugzeugen gab es auch das ein oder andere ältere Schmuckstück zu bestaunen.
Die weiteste Reise nahm ein Ultraleicht-Flugzeug aus Ingolstadt auf sich, direkt gefolgt von unseren Fliegerfreunden aus Northeim (Niedersachsen) und Oppenheim (Rheinland-Pfalz), welche in diesem Sommer je eine Woche zum Fluglager in Bad Königshofen waren. Aber auch Piloten aus der näheren Umgebung kamen mit ihren Maschinen „am Himmelreich“ vorbei und beantworteten interessierten Gästen Fragen rund um’s Fliegen.

Die große Modellflugausstellung in der Fliegerhalle ließ nicht nur Modellflugherzen höher schlagen. So waren eine Piper L4 im Maßstab 1:1,4 und eine Rhönlerche Maßstab 1:1,7 die Highlights der Ausstellung. Die Rhönlerche mit einer Spannweite von 7,8 Metern wurde seit 2006 ganz ohne Bausatz in mühevoller Handarbeit von einem Mitglied des Vereins gefertigt und 2015 fertig gestellt.

Der Aero Club Bad Königshofen bedankt sich bei allen Gästen und freut sich schon jetzt auch im nächsten Jahr am 3. Oktober wieder viele Besucher zu Lande und aus der Luft zu begrüßen.

 

Bildquelle: Kerstin Kiesel Fotografie